Workshops, Cultural Exchange, Flash Mobs ...

Den persönlichen Kontakt zwischen den jungen Amerikanern und den österreichischen Jugendlichen herstellen - das ist ein wesentlicher Pfeiler des Stars of Tomorrow Programms. Bei interkulturellen Projekten wie Workshops, City-Touren der Jugendlichen aus Österreich für ihre amerikanischen Gäste, Flash-Mobs und Tanzprojekten mit lokalen Jugend-Trachtengruppen wird gemeinsam gelacht, Englisch gesprochen und neue Freundschaften geknüpft.

 

Kooperation mit NMS Greiseneckergasse, 1200 Wien

Bereits zum dritten Mal besuchen SchülerInnen der NMS Greiseneckergasse eine Matinee der Stars of Tomorrow. Die Kooperation im Jahr 2019 umfasst weiters einen Tanz-Workshop einer Stars of Tomorrow Choreographin für SchülerInnen der NMS an der Schule in englischer Sprache.

 

 
20180618_092024.jpg
Cultural Ex St.Jo.jpg

KOoperation BG/Borg St.Johann

Tour in Englischer Sprache durch St.Johann in Kleingruppen, gebildet aus ausgewählten SchülerInnen des Gymnasium in St.Johann und jeweils 2-3 TänzerInnen der Stars of Tomorrow pro Gruppe

 

 

 

Kooperation akademisches Gymnasium Innsbruck

cultex agi 4.jpg

Seit mehr als 15 Jahren treffen sich SchülerInnen der 5. und 6. Klasse des Englisch-Zweiges des akademischen Gymnasiums Innsbruck mit den amerikanischen TänzerInnen für ein Picknick und anschließenden Stadtführungen in Kleingruppen. Dabei zeigen die Innsbruck Jugendlichen ihren gleichaltrigen Kollegen aus den USA "ihr" Innsbruck, weniger Goldenes Dachl, dafür mehr Zara, H&M und Coffee-Shops. Vorab besuchen die Tiroler SchülerInnen die Matinee der Stars of Tomorrow.
Wir danken Frau Prof. Rosemarie Knoflach und Frau Prof. Monika Pittl für die jahrzehntelange Organisation!

 

Tanzworkshop für SchülerInnen in Absam

workshop charles.jpg

Für eine ausgewählte Gruppe an SchülerInnen findet ein Tanz-Workshop mit einer amerikanischen Choreographin der Stars of Tomorrow in Absam statt. Herzlichen Dank an Volksschul-Direktorin Eva Thiem.

 

 

 

 

Flash Mob mit 150 Innsbrucker SchülerInnen 2011, Innsbruck

 
 
}